FÜRST NEBENSORTIMENTE

Nebensortimente im Buchhandel gewinnen immer mehr an Bedeutung. Nicht allein als zusätzliche Einnahmequelle, sondern weil ein gutes, zum Buch passendes Nebensortiment das Profil unterstreicht und die Attraktivität einer Buchhandlung erhöhen kann.
Ein gutes Nebensortiment zeichnet sich dadurch aus, dass die Produktgruppen zum „Medium“ Buch und meinen Kunden passen. Die Beratung muss kurz und kompetent möglich sein, so dass 
das Hauptaugenmerk immer auf das Buch gerichtet bleibt.

Die Auswahl fällt oft schwer, Massenware überschwemmt den Markt und macht eher müde als dass sie zu Ihrer Freude und der Ihrer Kunden beiträgt. Bei der Auswahl unserer Produkte legen wir besonderen Wert darauf, dass Sie im Schreibwarenhandel kaum verbreitet sind und von Ihnen dennoch zu einem guten Preis angeboten werden können. Wir bieten Ihnen die Hilfe für ein maßgeschneidertes Nebensortiment. Für eines, das das Profil Ihrer Buchhandlung schärft, das Ihr Publikum zu schätzen weiß und für das es Ihnen guten Geschmack bescheinigt.

Wir sind selbst Inhaber einer Buchhandlung, die von einer anspruchsvollen Klientel frequentiert wird und prüfen unsere Produkte, bevor sie es in den Katalog schaffen, zunächst im Selbstversuch. An der Kasse wird so mancher Buchkunde auch bei Ihnen noch die eine oder andere schöne Ungewöhnlichkeit mitnehmen und im besten Fall auch deshalb immer wieder kommen.

Auf gute Zusammenarbeit!

Ihr Joachim Fürst     Ihr Marc Iven 

Kontakt

Hier können Sie uns eine Nachricht zukommen lassen:  Kontaktformular 

 Impressum


Fürst Nebensortimente im Buchhandel
Fürst & Iven GmbH

Showroom in der
autorenbuchhandlung berlin
Else-Ury-Bogen 599-601
10623 Berlin-Charlottenburg

Tel.: 030. 313 01 51
Fax: 030. 313 38 89
E-Mail-Adresse: papeterie@fuerst-iven.de

Steuernummer 37/230/21273

AG Berlin-Charlottenburg HRB 111 057
Geschäftsführer: Joachim Fürst, Marc Iven





Pflicht zur Schadensbegrenzung

Wir bitten diejenigen, die ihrer Meinung nach auf unseren Seiten Veröffentlichungen entdecken, die vorhandene Rechte Dritter verletzen, zur Schadensbegrenzung eine unmittelbare Benachrichtigung zu wählen.

.